UNESCO-Weltkulturerbe in Deutschland Liste

Malerische Städte & Meisterwerke der Architektur

Aachener Dom, Pfalzkapelle

UNESCO-Weltkulturerbe in Deutschland. Überblick

Das UNESCO-Weltkulturerbe in Deutschland umfasst 48 Stätten (Stand 2021). Dazu zählen Kirchen, Burgen, Schlösser und Altstädte, aber auch Kulturlandschaften und sogar schwäbische Höhlen – wegen Fundstücken einer Eiszeitkultur.

Ein UNESCO- Weltkulturerbe muss bestimmte Kriterien erfüllen.

Die Weltkulturerbe-Liste ist sortiert nach dem Jahr der Anerkennung als Weltkulturerbe. Eine Sortierung nach Bundesländern oder Themen sowie eine Karte finden Sie auf der Startseite.

Kriterien für ein UNESCO-Weltkulturerbe

Jedes UNESCO-Weltkulturerbe muss mindestens eines der folgenden sechs Kriterien erfüllen (für das Weltnaturerbe gelten die vier Kriterien (vii) bis (x)): Es sollte

„(i) ein Meisterwerk der menschlichen Schöpferkraft darstellen;

(ii) für einen Zeitraum oder in einem Kulturgebiet der Erde einen bedeutenden Schnittpunkt menschlicher Werte in Bezug auf Entwicklung der Architektur oder Technik, der Großplastik, des Städtebaus oder der Landschaftsgestaltung aufzeigen;

(iii) ein einzigartiges oder zumindest außergewöhnliches Zeugnis von einer kulturellen Tradition oder einer bestehenden oder untergegangenen Kultur darstellen;

(iv) ein hervorragendes Beispiel eines Typus von Gebäuden, architektonischen oder technologischen Ensembles oder Landschaften darstellen, die einen oder mehrere bedeutsame Abschnitte der Menschheitsgeschichte versinnbildlichen;

(v) ein hervorragendes Beispiel einer überlieferten menschlichen Siedlungsform, Boden- oder Meeresnutzung darstellen, die für eine oder mehrere bestimmte Kulturen typisch ist, oder der Wechselwirkung zwischen Mensch und Umwelt, insbesondere, wenn diese unter dem Druck unaufhaltsamen Wandels vom Untergang bedroht wird;

(vi) in unmittelbarer oder erkennbarer Weise mit Ereignissen oder überlieferten Lebensformen, mit Ideen oder Glaubensbekenntnissen oder mit künstlerischen oder literarischen Werken von außergewöhnlicher universeller Bedeutung verknüpft sein. (Das Komitee ist der Ansicht, dass dieses Kriterium in der Regel nur in Verbindung mit einem weiteren Kriterium angewandt werden sollte);

Um als Gut von außergewöhnlichem universellem Wert zu gelten, muss ein Gut auch die Bedingungen der Unversehrtheit und/oder Echtheit erfüllen und über einen Schutz- und Verwaltungsplan verfügen, der ausreicht, um seine Erhaltung sicherzustellen.“ (Quelle: https://www.unesco.de/kultur-und-natur/welterbe/welterbe-werden)

UNESCO-Weltkulturerbe Liste

Aachener Dom, Pfalzkapelle

Aachener Dom

Der Aachener Dom war Krönungsstätte deutscher Könige. In der karolingischen Pfalzkapelle steht der Thron Karls des Großen, der gotische Chor beherbergt kostbare Kunstwerke. Die Aachener Domschatzkammer ist einer der wertvollsten Kirchenschätze der Welt.

  • Nr. 3
  • Jahr: 1978
  • Kriterien: (i), ii, iv, vi
Speyer---Cathedral---East-View---(Gentry)

Speyerer Dom

Der Speyerer Dom ist die größte romanische Kirche der Welt, Grablege deutscher Kaiser und Kaiserinnen und bahnbrechend für den Sakralbau.

  • Nr. 168
  • Jahr: 1981
  • Kriterium: ii
Residenz, Würzburg, 22 Aug 2010 - panoramio - anagh (5)

Würzburger Residenz mit dem Hofgarten und dem Residenzplatz

Mit der Würzburger Residenz schuf der Architekt Balthasar Neumann einen der prächtigsten Barockpaläste Europas. Über dem Treppenhaus spannt sich das weltgrößte Deckenfresko, gemalt von Giovanni Tiepolo.

  • Nr. 169
  • Jahr: 1981
  • Kriterien: (i), iv
Wieskirche Ansicht

Wallfahrtskirche auf der Wies (Wieskirche)

Vor einer beeindruckenden Alpenkulisse steht die  Wieskirche bei Steingaden (Alpenvorland). Die Pilgerkirche ist ein heiteres und farbenfrohes Gesamtkunstwerk aus Rokokomalerei und -architektur der Gebrüder Zimmermann.

  • Nr. 271
  • Jahr: 1983
  • Kriterien: (i), iii
Schloß Augustusburg, Brühl (Weltkulturerbe in NRW)

Schlösser Augustusburg & Falkenlust in Brühl

Schloss Augustusburg bei Brühl (südlich von Köln) ist bekannt für die wertvolle Rokokoarchitektur und diente als Gästehaus der Bundesrepublik. Vom Schlosspark mit seiner bunten Blumenpracht führt eine Allee durch ein Wäldchen zum Schloss Falkenlust.

  • Nr. 288
  • Jahr: 1984
  • Kriterien: ii, iv
Innenansicht des Hildesheimer Doms

Dom St. Mariä Himmelfahrt und Michaeliskirche in Hildesheim

Der Hildesheimer Dom und die St. Michaeliskirche sind Meisterwerke ottonischer Kunst und Sakralarchitektur. In der Michaeliskirche hat sich eine große bemalte Holzdecke aus dem 13. Jahrhundert erhalten.

  • Nr. 187
  • Jahr: 1985
  • Kriterien: (i), ii, iii
Trier Porta Nigra outside

Römische Baudenkmäler, Dom St. Peter und Liebfrauenkirche in Trier

Mehrere römische Baudenkmäler (Porta Nigra, Kaiserthermen, Konstantbasilika, Römerbrücke), der Dom und die gotische Liebfrauenkirche zählen zum Weltkulturerbe in Trier.

  • Nr. 367
  • Jahr: 1986
  • Kriterien: (i), iii, iv, vi
The Porta Praetoria (Main Gate), Saalburg Roman Fort, Limes Germanicus, Germania (Germany) (33895401094)

Obergermanisch-Raetischer Limes

Das UNESCO-Welterbe Obergermanisch-Raetischer Limes erstreckt sich vom Rhein zum Main und weiter zur Donau. Zu den Sehenswürdigkeiten zählt Kastell Saalburg, ein rekonstruiertes Römerlager.

  • Nr. 430
  • Jahr: 1987, erweitert 2005 und 2008
  • Kriterien: ii, iii, iv
Holstentor (Feldseite); im Hintergrund Salzspeicher und St. Petrikirche (2015). Altstadt Lübeck, Weltkulturerbe in Schleswig-Holstein

Hansestadt Lübeck

Die Königin der Hanse ist Weltkulturerbe: Große Teile der Altstadt mit  Holstentor, Mariendom oder Buddenbrookhaus bilden das Welterbe Hansestadt Lübeck.

  • Nr. 272
  • Jahr: 1987
  • Kriterium: iv
Weltkulturerbe Schloss Sanssouci in Potsdam (Gartenseite). Welterbe in Brandenburg

Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin

Schloss Sanssouci und der Sanssouci Park zählen mit einer Reihe anderer bedeutender Schloss- und Parkanlagen zum UNESCO-Weltkulturerbe Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin.

  • Nr. 532
  • Jahr: 1990, erweitert 1992 und 1999
  • Kriterien: (i), ii, iv
Lorsch, Kloster, Torhalle, Ansicht von Osten 20170609 003

Abtei und Altenmünster des Klosters Lorsch

Die karolingische Torhalle von Kloster Lorsch ist kostbares Kleinod und besterhaltenes Relikt des Klosters, das im Mittelalter sehr bedeutend war. Sehenswert ist das Freilichtlabor Lauresham.

  • Nr. 515
  • Jahr: 1992
  • Kriterien: iii, iv
Beeindruckende Fachwerkbauten prägen die Goslarer Altstadt.

Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft

Das Weltkulturerbe im Harz umfasst mehrere Stätten, z.B. die Altstadt Goslar mit dem Silberbergwerk Rammelsberg oder Kloster Walkenried.

  • Nr. 623
  • Jahr: 1992, erweitert 2010
  • Kriterien: (i), ii, iii, iv
2018 Altes Rathaus Bamberg 4

Altstadt von Bamberg​

Über der romantischen Altstadt Bamberg erhebt sich der Kaiserdom mit dem Bamberger Reiter. Auf einer Flussinsel in der Altstadt steht das Alte Rathaus, umflossen von der Regnitz. Sehenswert: die Gärtnerstadt.

  • Nr. 624
  • Jahr: 1993
  • Kriterien: ii, iv
Kreuzgang und Brunnenhaus im Weltkulturerbe Kloster Maulbronn

Klosteranlage Maulbronn

„Kloster Maulbronn“ in der Nähe von Pforzheim, bekannt durch den Klosterschüler Hermann Hesse, ist eine von mehrere Zisterzienserabteien, die zum Weltkulturerbe zählen.

  • Nr. 546
  • Jahr: 1993
  • Kriterien: ii, iv
Quedlinburg Schlossberg 003

Stiftskirche, Schloss und Altstadt von Quedlinburg

Das UNESCO-Weltkulturerbe „Stiftskirche, Schloss und Altstadt von Quedlinburg“ liegt am Nordrand des Harz. Die Altstadt Quedlinburg ist eine der besterhaltenen Fachwerkstädte Deutschlands.

  • Nr. 535
  • Jahr: 1994
  • Kriterium: iv
Hütte Völklingen, am Abend mit Beleuchtung

Völklinger Hütte

Die Völklinger Hütte war im 20. Jahrhundert das größte Stahlwerk Europas. 1994 erklärte die UNESCO das Industriedenkmal zum Weltkulturerbe. Wo früher Stahl gekocht wurde, finden heute Ausstellungen statt.

  • Nr. 687
  • Jahr: 1994
  • Kriterien: ii, iv
Kölner Dom bei blauer Stunde

Kölner Dom

Wahrzeichen der Stadt Köln ist der gotische Kölner Dom. Die riesige Kathedrale ist mit 6 Millionen Besucher*innen das meistbesuchte Welterbe Deutschlands. Einen Besuch wert sind der Dreikönigenschrein und der Südturm.

  • Nr. 292
  • Jahr: 1996
  • Kriterien: (i), ii, iv
Dessau - Bauhaus - geo.hlipp.de - 40762

Das Bauhaus und seine Stätten in Weimar, Dessau und Bernau

Das Bauhausgebäude in Dessau zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe Bauhausstätten in Weimar, Dessau und Bernau. (Bernau liegt nordöstlich von Berlin.)

  • Nr. 729
  • Jahr: 1996
  • Kriterien: ii, iv, vi
Wittenberg Lutherhaus

Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg

Mehrere Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg bilden ein gemeinsames Welterbe. Luthers Geburts- und Sterbehaus, die Stadtkirche Wittenberg oder das Melanchthonhaus erinnern an die Reformatoren. 

  • Nr. 783
  • Jahr: 1996
  • Kriterien: iv, vi
Residenzschloss Weimar (zählt zum Weltkulturerbe Klassisches Weimar)

Klassisches Weimar

Das Weltkulturerbe Klassisches Weimar besteht aus mehreren Gebäuden. Dort wirkten und lebten die Schriftsteller der Weimarer Klassik: Goethe, Herder, Schiller und Wieland –  unterstützt von Herzogin Anna Amalia und ihrem Mann Ernst August, die u. a. im Stadtschloss Weimar wohnten.

  • Nr. 846
  • Jahr: 1998
  • Kriterien: iii, vi
Berlin, Mitte, Museumsinsel, Bodemuseum 01

Museumsinsel Berlin

Auf der Museumsinsel Berlin befinden sich fünf bedeutende Museen, in denen u. a. die Nofrete-Büste, der Pergamonaltar oder das Ischias-Tor ausgestellt sind. 

  • Nr. 896
  • Jahr: 1999
  • Kriterien: ii, iv
Wartburg bei Eisenach (2004)

Wartburg

Oberhalb von Eisenach thront das Weltkulturerbe  Wartburg.  Hier half Elisabeth von Thüringen den Armen und übersetzte Luther das Neue Testament. Von der Wartburg bietet sich ein großartiger Blick über Eisenach und die Umgebung – auch auf das benachbarte Weltnaturerbe, den Nationalpark Hainich.

  • Nr. 897
  • Jahr: 1999
  • Kriterien: iii, vi
Wörlitzer Gartenreich 2 322 Sichtenfächer goldene Urne

Gartenreich Dessau-Wörlitz

Entlang der Elbe erstreckt sich das Weltkulturerbe  Gartenreich Dessau-Wörlitz. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen das klassizistische Schloss Wörlitz oder eine Vulkaninsel. Der romantische Landschaftspark liegt am Elberadweg.

  • Nr. 534
  • Jahr: 2000
  • Kriterien: ii, iv
R 07

Klosterinsel Reichenau

Im Bodensee liegt die Welterbestätte „Klosterinsel Reichenau“, die im frühen Mittelalter ein kulturelles Zentrum der Buchmalerei und des Gartenbaus war.

  • Nr. 974
  • Jahr: 2000
  • Kriterien: iii, iv, vi
Zeche Zollverein Förderturm

Industriekomplex Zeche Zollverein in Essen

Die Zeche Zollverein bei Essen ist Symbol des Ruhrgebiets mit seinen Bergwerken und Stahlhütten. Eine monumentale Kathedrale aus Stahl ist die Zentralkokerei mit ihren Koksöfen. Das Gelände ist frei zugänglich.

  • Nr. 975
  • Jahr: 2001
  • Kriterien: ii, iii
Stralsund Alter Markt 05

Altstädte von Stralsund und Wismar

Stralsund war eine der bedeutendsten Hansestädte und gilt als „Tor zur Insel Rügen“. Sehenswert sind die Altstadt mit Hafen und Ozeanum. Die Altstadt Wismar liegt westlich von Stralsund. Beide bilde das UNESCO-Weltkulturerbe „Altstädte Stralsund und Wismar.“

  • Nr. 1067
  • Jahr: 2002
  • Kriterien: ii, iv
Burg Pfalzgrafenstein und Gutenfels bei Kaub im Hintergrund (UNESCO Welterbe Mittelrheintal) (10940779845)

Oberes Mittelrheintal

Das Obere Mittelrheintal zwischen Bingen und Koblenz ist gesäumt von Burgen, Weinhängen und malerischen Städtchen.

  • Nr. 1066
  • Jahr: 2002
  • Kriterien: ii, iv, v
Neues Schloss im Weltkulturerbe Muskauer Park (Fürst-Pückler-Park) in Bad Muskau. Welterbe in Sachsen

Muskauer Park

Der Muskauer Park in Bad Muskau liegt an der Neiße beiderseits der deutsch-polnischen Grenze und ist ein transnationales Weltkulturerbe. Der Park ist das Werk von Fürst Pückler.

  • Nr. 1127
  • Jahr: 2004
  • Kriterien: (i), iv
Das Rathaus (8587659004)

Rathaus und Roland auf dem Marktplatz von Bremen

Das Bremer Rathaus ist ein gotisches Bauwerk, das man um 1600 im Renaissancestil umbaute. In der Oberen Rathaushalle tagte die Bürgerschaft, im Ratskeller lagern über eine halbe Million Flaschen. Vor dem Rathaus steht der Bremer Roland

  • Nr. 1087
  • Jahr: 2004
  • Kriterien: iii, iv, vi
Steinerne Brücke Regensburg

Altstadt von Regensburg mit Stadtamhof

Malerisch an der Donau liegt eine der geschichtsträchtigsten Städte Deutschlands. Die Altstadt Regensburg ist voller Sehenswürdigkeiten: mittelalterliche Geschlechtertürme, der großartige Dom, die Steinerne Brücke und auch die älteste Bratwurstküche der Welt.

  • Nr. 1155
  • Jahr: 2006
  • Kriterien: ii, iii, iv

Berlin Hufeisensiedlung UAV 04-2017

Siedlungen der Berliner Moderne

Zum UNESCO-Weltkulturerbe „Siedlungen der Berliner Moderne“ zählen fünf Wohngebiete, die von namhaften Architekten entworfen wurden. Bekannt ist die Hufeisensiedlung in Berlin-Britz.

  • Nr. 1239
  • Jahr: 2008
  • Kriterien: ii, iv, v
Alfeld Fagus 08JUL15

Fagus-Werk in Alfeld

Das Fagus-Werk bei Alfeld an der Leine gilt als frühes Beispiel der Industriearchitektur im Bauhausstil. Bis heute werden in der Fabrik Schuhleisten hergestellt.

  • Nr. 1368
  • Jahr: 2011
  • Kriterien: ii, iv, v
Thumb IMG 3727 1024 03

Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen

Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ umfasst 111 Fundorte in Baden-Württemberg, Bayern und Nachbarländern. Am Bodensee, Federsee und am Starnberger See haben sich Überreste der Steinzeitsiedlungen erhalten.

  • Nr. 1363
  • Jahr: 2011
  • Kriterien: iv, v
Welterbe Bayreuth

Markgräfliches Opernhaus Bayreuth

Klein, aber fein ist das  Markgräfliche Opernhaus Bayreuth. Wie durch ein Wunder hat sich die kostbare hölzerne Inneneinrichtung erhalten. Im Theater finden bis heute Veranstaltungen statt.

  • Nr. 1379
  • Jahr: 2012
  • Kriterien: (i), iv
Schlosspark Wilhelmshöhe 004

Bergpark Wilhelmshöhe (Kassel)

Von Schloss Wilhelmshöhe bis zum Herkules auf der Bergspitze erstreckt sich der Bergpark Wilhelmshöhe bei Kassel. Beliebt sind die Wasserspiele im Sommer.

  • Nr. 1413
  • Jahr: 2013
  • Kriterien: ii, iv
Höxter Germany Corvey-Abbey-12

Karolingisches Westwerk und Civitas Corvey

An der äußersten Grenze von Nordrhein-Westfalen steht Kloster Corvey inmitten der untergegangenen Stadt „Civitas Corvey„. Das karolingische Westwerk ist das besterhaltene seiner Art. Von Höxter kann man am Ufer der Weser zum Kloster spazieren.

  • Nr. 1447
  • Jahr: 2014
  • Kriterien: ii, iii, iv
HamburgSpeicherstadt

Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus

An der Elbe erstreckt sich Hamburgs Weltkulturerbestätte: Die Speicherstadt und das Kontorhausviertel, berühmt für das Chilehaus.

  • Nr. 1467
  • Jahr: 2015
  • Kriterium: iv
Weissenhof Corbusier 03

Zwei Häuser der Weißenhofsiedlung

In Stuttgart, der Landeshauptstadt Baden-Württembergs, steht das Welterbe: „Das architektonische Werk Le Corbusiers – zwei Häuser der Weißenhofsiedlung in Stuttgart“. Es ist Teil einer transnationalen Welterbestätte.

  • Nr. 1321
  • Jahr: 2016
  • Kriterien: (i), ii, vi
Blick aus der Bocksteinhöhle ins Lonetal

Höhlen & Eiszeitkunst im Schwäbischen Jura

Die „Höhlen und Eiszeitkunst im Schwäbischen Jura“ in zwei Tälern bei Ulm sind Zeugnis einer Steinzeitkultur, die vom Atlantik bis zum Schwarzen Meer Spuren hinterlassen hat.

  • Nr. 1527
  • Jahr: 2017
  • Kriterium: iii
Häuser in Haithabu. Welterbe in Schleswig-Holstein

Archäologischer Grenzkomplex Haithabu und Danewerk

Das Weltkulturerbe „Archäologischer Grenzkomplex Haithabu und Danewerk“ besteht aus einer großen Wikingersiedlung und einer Kilometer langen Grenzbefestigung bei der Stadt Schleswig.

  • Nr. 1553
  • Jahr: 2018
  • Kriterien: iii, iv
Naumburger Dom Ostseite

Naumburger Dom

Der frühgotische Naumburger Dom, am Rande der malerischen Altstadt, ist berühmt für die Stifterfiguren, ungewöhnlich ausdruckstarke Plastiken des Mittelalters.

  • Nr. 1470
  • Jahr: 2018
  • Kriterien: (i), ii
Frohnauer Hammer, Weltkulturerbe Montanregion Erzgebirge in Sachsen

Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří

Das Weltkulturerbe Montanregion Erzgebirge umfasst Silberbergwerke und Altstädte (Freiberg, Schneeberg, Marienberg und Annaberg-Buchholz) entlang der Silberstraße (Deutschland) sowie Welterbestätten in Tschechien.

  • Nr. 1478
  • Jahr: 2019
  • Kriterien: ii, iii, iv
Wassertürme am Roten Tor, links St. Ulrich - Fotograf Reinhard Paland

Augsburgs historische Wasserwirtschaft​

Zum Welterbe “ Historische Wasserwirtschaft Augsburg“ zählen Jahrhunderte alte Kanäle, Wasserwerke, Wassertürme und Prachtbrunnen.

  • Nr. 1580
  • Jahr: 2019
  • Kriterien: ii, iv
Kursaalgebäude in Bad Ems. Lahn river and casino, Bad Ems, Rheinland-Pfalz, Germany (UNESCO-Welterbe in Deutschland)

Bedeutende Kurorte Europas

Das Welterbe „Bedeutende Kurorte Europas“ (Great Spas of Europe) umfasst elf Kurorte, darunter drei in Deutschland: Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen. Die Nutzung der heißen Quellen oder salzhaltigen Wassers reicht bis in die Römerzeit zurück.

  • Nr. 1613
  • Jahr: 2021
  • Kriterien: ii, iii

Hochzeitsturm 14

Mathildenhöhe Darmstadt

Östlich des Zentrums von Darmstadt erhebt sich die Mathildenhöhe mit bedeutender Jugendstil-Architektur am Platanenhain. Sehenswert sind die Künstlerkolonie mit Meisterhäusern (1899-14), die Russische Kapelle oder die Ausstellungshalle. Einen guten Ausblick auf Darmstadt bietet der 48,5 m hohe Hochzeitsturm (1908). Im Osten bildet der Park Rosenhöhe mit dem Rosendom einen prächtigen Abschluss.

  • Nr. 1614
  • Jahr: 2021
  • Kriterien: ii, iv

Jüdischer Friedhof Worms (SchUM-Städte. Kandidat für das UNESCO-Welterbe in Rheinland-Pfalz)

SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz

Das europäische Judentum hatte im Mittelalter ein Zentrum im Rheinland mit den drei Gemeinden Speyer (Judenhof), Worms (Synagoge, jüdischer Friedhof Heiligensand) und Mainz (Judensand).

  • Nr. 1636
  • Jahr: 2021
  • Kriterien: ii, iii, vi
Vogelperspektive auf Colonia Ulpia Traiana bei Xanten.Aerial views

Niedergermanischer Limes

Der Niedergermanische Limes erstreckte sich am Niederrhein. Er bestand nicht aus Wall und Graben, sondern aus Kastellen und Flottenstützpunkten der Rheinflotte (u. a. Köln) und Legionslagern (Xanten). Zu den Sehenswürdigkeiten in NRW zählen Köln (u.a. Römerturm, Römisch-Germanisches Museum) und v. a. der Archäologische Park Xanten.

  • Nr. 1631
  • Jahr: 2021
  • Kriterien: ii, iii, iv
RömerMuseum Kastell Boiotro (Passau); UNESCO-Welterbe Donaulimes.

Donaulimes (westl. Segment)

Der Donaulimes reicht von Regensburg entlang der Donau bis zur Donaumündung am Schwarzen Meer. Er war eine Flussgrenze (ohne Wall und Graben). Der westliche Teil (Bayern, Österreich und Slowakei) wurde zum UNESCO-Welterbe erklärt. Sehenswerte Relikte und Museen gibt es in Regensburg (siehe oben), Passau, Wien und in Carnuntum (Niederösterreich).

  • Nr. 1608
  • Jahr: 2021
  • Kriterien: ii, iii, iv