Welterbe in Brandenburg

Brandenburg, das weite Land um die Hauptstadt Berlin, ist Ausflugsziel für gestresste Großstädter*innen. Hier suchen sie Erholung – und finden sie: Felder bis zum Horizont, alte Buchenwälder und Preußens Glanz und Gloria geben sich hier ein reizvolles Stelldichein. Das Welterbe in Brandenburg umfasst drei Welterbestätten (Stand 2020):

Schlösser und Gärten in Potsdam

Weltkulturerbe Schloss Sanssouci in Potsdam (Gartenseite). Welterbe in Brandenburg

Schloss Sanssouci und der Schlosspark zählen zum Weltkulturerbe Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin.

Bauhausstätte Bernau

Weltkulturerbestätte ADGB Schule in Bernau bei Berlin. Wohntrakte vorne (Welterbe in Brandenburg)

Das Bauhausgebäude in Bernau ist eine der drei Bauhausstätten in Weimar, Dessau und Bernau.

Grumsiner Forst

ZuchenbergGrumsin1 jiw

Der Grumsiner Forst an der deutsch-polnischen Grenze ist Teil des Weltnaturerbes „Alte Buchenwälder Deutschlands„.

Reiseziel Brandenburg

Anfahrt Brandenburg

  • ICE-Bahnhof: Angermünde, Eberswalde, Flughafen Berlin Brandenburg (BER), Potsdam, Prenzlau, Wittenberge
  • Autobahn: Berliner Ring A 10; A 2, A 9 – A 15
  • Radfernweg:
    • D-Route 3 (= Europaradweg R1)
    • D-Route 10 (Elbradweg)
    • D-Route 11 (Ostsee – Oberbayern)
    • D-Route 12 (Oder-Neiße-Radweg)
  • Flughafen: Berlin-Schönefeld, Berlin-Brandeburg (BER)

Kurzinfo Brandenburg

  • Einwohner*innen: 2.512.000
  • Landeshauptstadt: Potsdam
  • Großstädte: Potsdam,
  • Nachbarländer: Polen; Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen,
  • Höchster Berg: Heidehöhe (201,4 m)
  • Hauptgewässer: Elbe, Oder, Neiße; Schwielochsee (13,3 km²), Scharmützelsee (12 km²)

Welterbe in der Nähe von Brandenburg