Welterbe in Bremen

Das Welterbe in Bremen umfasst eine Welterbestätte (Stand 2020): „Rathaus und Roland auf dem Marktplatz in Bremen“, so der offizielle Welterbe-Titel. Die UNESCO erklärte beide im Jahr 2004 zum Weltkulturerbe.

UNESCO-Weltkulturerbe in Bremen

Das Rathaus (8587659004)

Rathaus und Roland auf dem Marktplatz von Bremen

Das Bremer Rathaus ist ein gotisches Bauwerk, das man um 1600 im Renaissancestil umbaute. In der Oberen Rathaushalle tagte die Bürgerschaft, im Ratskeller lagern über eine halbe Million Flaschen. Vor dem Rathaus steht der Bremer Roland

 

2012-09 Bremer Roland

Bremer Roland

Der Bremer Roland ist mit 5,5 m die größte freistehende Steinfigur des Mittelalters. Ausgerüstet mit Schild und Schwert symbolisiert er die Freiheit der Hansestadt Bremen – bis heute.

Immaterielles Kulturerbe in Bremen

Zum immateriellen Kulturerbe in Deutschland zählen vier Ausdrucksformen. Davon sind folgende in Bremen vertreten (mit Beispielen):

  • Genossenschaftsidee: Bremer Wohnungsbaugenossenschaften sind der Eisenbahn Spar- und Bauverein Bremen (Espabau; gegr. 1893) und die Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft Bremen-Lesum GmbH (Gewosie; gegr. 1894). Siehe auch: www.bremer-genossenschaften.de
  • Falknerei: Flugschauen im Universum Bremen (Link)
  • Orgelbau und Orgelmusik:
    • Sauer-Orgel im Bremer Dom (1894, Wilhelm Sauer)
    • Silbermann-Orgel im Bremer Dom (1734-48 von Gottfried SIlbermann für die Kirche in Etzdorf (Sachsen))
  • Blaudruck: –

UNESCO-Weltnaturerbe in Bremen

Es gibt in Bremen bislang weder ein UNESCO-Weltnaturerbe noch ein UNESCO-Biosphärenreservat und auch keinen Nationalpark.

Sehenswürdigkeiten in Bremen

Natur & Parks in Bremen

EKT09-Bremen Wallanlagen-3

Bremer Kultur-Sehenswürdigkeiten

RathausDomBuergerschaft-01
  • Wallanlagen. Die Bremer Altstadt ist von einem Parkgelände mit Teichen und einer Windmühle umgeben.
  • Weser. Zu einem Spaziergang am Ufer laden Weserpromenade und Schlachte ein.
  • Bürgerpark. Nördlich des Hauptbahnhofs erstreckt sich der große Bürgerpark mit Landschaftspark und Liegewiese.
  • St.-Petrie-Dom. Die romanische Kirche ist bekannt für die  Bleikammern mit getrockneten Mumien.
  • Böttcherstraße. Die Gasse ist erbaut im Stil des Backsteinexpressionismus.
  • Schnoor. Das verwinkelte Altstadtviertel liegt zwischen Bremer Dom und Weser.

Reiseziel Bremen

Die Freie Hansestadt Bremen entdecken:

Das Welterbe in Bremen ist ein Beispiel der Backsteinarchitektur, die für Norddeutschland typisch ist. Eine Städtereise nach Bremen lässt sich gut kombinieren mit einer Fahrt nach Niedersachsen, z. B. an die Nordsee mit dem Weltnaturerbe Wattenmeer. Empfehlenswert ist die regionale Küche, z. B. Fisch, Labskaus, Kohl und Pinkel oder eine Tasse Kaffee (Mehrere Röstereien sind in Bremen ansässig.)

Kurzinfo Freie Hansestadt Bremen

  • Einwohner*innen: 683.000
  • Landeshauptstadt: Bremen
  • Großstädte: Bremen (570.000); Bremerhaven (113.000)
  • Landesgrenzen: (Niedersachsen)
  • Höchste Erhebung: 11 m
  • Hauptgewässer: Weser, Sportparksee Grambke (40 ha)
  • Schulferien Bremen 2020, 2021

Bremen Anreise

  • ICE-Bahnhof: Bremen Hauptbahnhof
  • Autobahn: A1, A 27 (Verbindet Bremen und Bremerhaven)
  • Radfernweg: D-Route 9 (Weser – Alpen)
  • Flughafen: Flughafen Bremen (Bremen Neuenland)

Welterbe in der Umgebung von Bremen