Welterbe in Mecklenburg-Vorpommern

Getreidefelder nahe der Steilküste bei Boltenhagen

Das Welterbe in Mecklenburg-Vorpommern ist wie das Sahnehäubchen auf der Torte: klein, aber fein – und längst nicht alles! Mecklenburg-Vorpommern hat viele Sehenswürdigkeiten: die Ostsee, die nicht so stürmisch ist wie der blanke Hans; alte Hansestädte wie Greifswald oder Rostock, das prächtige Schwerin, idyllische Inseln (Rügen und Usedom), eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft mit alten Klöstern, ruhigen Seen und schattigen Wäldern, die man bequem erkunden kann – zu Fuß, per Rad oder auch mit dem Boot. Stellvertretend für diesen Reichtum an landschaftlichen Schönheiten hat die UNESCO vier Orte zu Welterbestätten ernannt (Stand 2020):

  • Das Weltkulturerbe „Altstädte Stralsund und Wismar“ besteht aus den beiden Altstädten an der Ostseeküste. Die Hafenstädte sind rund 116 km voneinander entfernt.
  • Das Weltnaturerbe „Alte Buchenwälder Deutschlands“ zählt fünf Buchenwälder, von denen zwei in Mecklenburg-Vorpommern liegen.

UNESCO-Weltnaturerbe in Mecklenburg-Vorpommern

Kreidefelsen auf Rügen (29040693666)

Nationalpark Jasmund

An der Nordostspitze der Insel Rügen liegt die Halbinsel Jasmund. Der 30 km² große Nationalpark Jasmund reicht bis zu den berühmten Kreidefelsen an der Ostsee. Ein Teil des Parks, darunter die Steilküste mit den Kreidefelsen, zählt zum UNESCO-Weltnaturerbe. (Webseite: www.nationalpark-jasmund.de)

NP Müritz Teilgebiet Serrahn-2

Serrahner Buchenwald

Im 322 km² großen Müritz-Nationalpark, inmitten der Mecklenburger Seenplatte, liegt das Weltnaturerbe Serrahner Forst. Das Waldgebiet ersteckt sich auf den Seerahner Bergen, die maximal 124 m hoch sind.  (Webseite: www.mueritz-nationalpark.de/Wissen-&-Verstehen/UNESCO-Welterbe)

Mehr Infos zum Weltnaturerbe „Alte Buchenwälder Deutschlands

UNESCO-Weltkulturerbe in Mecklenburg-Vorpommern

Stralsund Alter Markt 05

Altstadt Stralsund

Stralsund war eine der bedeutendsten Hansestädte und gilt als „Tor zur Insel Rügen“. Sehenswert ist die malerische Altstadt. Am Marktplatz („Alter Markt“) bilden Rathaus und Nikolaikirche ein beeindruckendes Backstein-Ensemble. Am Hafen kann man die Gorch Fock 1 oder das Ozeanum, ein beeindruckendes Meeresmuseum, besuchen.

Altstadt Wismar. Vordergrund: Frische Grube mit dem Mühlengraben, Hintergrund: Sankt Nikolai

Altstadt Wismar

Die Altstadt Wismar liegt über 100 km westlich von Stralsund. Zu den Sehenswürdigkeiten der Hafenstadt zählen die Kirche St. Nikolai, die Wasserkunst, ein prächiger Brunnen, oder das Backsteinhaus „Alter Schwede„.

Mehr Infos zum UNESCO-Weltkulturerbe „Altstädte Stralsund und Wismar.“

Reiseziel Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern entdecken:

Mecklenburg-Vorpommern bietet weite Sandstrände, ruhige Seen und urige Wälder. Das flache Küstenland ist ideal für Rad- oder Wandertouren bei frischer Luft und Sonne satt. Z. B. führt die Ostseeküstenroute von Wismar über Bad Doberan, Rostock und Stralsund zur Insel Rügen und weiter über Greifswald zur Insel Usedom. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Mecklenburger Seenplatte mit dem Müritz-Nationalpark, Schloss Ludwigslust und die Landeshauptstadt Schwerin mit dem Welterbe-Kandidaten „Residenzensemble Schwerin“.

Kurzinfo Mecklenburg-Vorpommern

  • Einwohner*innen: 1.600.000
  • Landeshauptstadt: Schwerin
  • Großstädte: Rostock (208.000), Schwerin (95.000)
  • Nachbarländer: Polen; Brandenburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein
  • Höchster Berg: Helpter Berg (179 m)
  • Hauptgewässer: Elde (längster Fluß in MV), Elbe (21 km); Ostsee, Mecklenburger Seenlandplatte mit Müritz (112,6 km²)
  • Schulferien Mecklenburg-Vorpommern 2020, 2021

Mecklenburg-Vorpommern Anreise

  • ICE-Bahnhof (Auswahl): Bergen auf Rügen, Neustrelitz, Stralsund, Schwerin, Waren (Müritz)
  • Autobahn: A 14, 19, 20, 24
  • Radfernweg:
    • D-Route 2 (Osteseeküstenroute)
    • D-Route 11 (Ostsee – Oberbayern)
    • D-Route 12 (Oder-Neiße-Radweg)
  • Flughafen: Rostock-Laage

Welterbestätten in der Nähe von Mecklenburg-Vorpommern