Welterbe Bayreuth

Das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth, UNESCO-Weltkulturerbe seit 2012, besitzt ein prächtiges Logentheater, das vollständig erhalten ist. Mitten im Zentrum der Residenz Bayreuth ließ Markgräfin Wilhelmine (1709-58) das Hoftheater 1745 bis 1750 errichten.

Bayreuther Rokoko und Saint-Pierre

Orangerie Bayreuth

Architekt war Joseph Saint-Pierre (1709-54), der bedeutende Schlossbauten des Bayreuther Rokoko schuf, z. B. das Neue Schloss in Bayreuth oder – östlich der Stadt gelegen – das Neue Schloss im Park der Eremitage (Siehe Bild.).

Der Logeneinbau und die Bibienas

Gustav Bauernfeind Markgräfliches Opernhaus Bayreuth 1879

Im Unterschied zu vielen anderen Theatern, die die dem Feuer zum Opfer fielen, hat sich der hölzerne Logeneinbau von Giuseppe (1696-1757) und Carlo da Bibiena (1728-87) vollständig erhalten.

MonatTagUhrzeit
01. April – 30. Septembertäglich09.00 bis 18.00 Uhr
01. Oktober- 30. Märztäglich10.00 bis 16.00 Uhr

Geschlossen am 01. Januar, Faschingsdienstag, 24., 25. und 31. Dezember.

Informationen zu Veranstaltungen im Opernhaus bietet die Webseite auftakt.bayreuth.de.

 

Markgräfliches Opernhaus Opernstraße 1595444 Bayreuth

E-Mail
Telefon0921-75969-22
Fax

Das Markgräfliche Opernhaus ist im Besitz der Bayerischen Schlösserverwaltung.

 

Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und SeenSchloss Nymphenburg
Eingang 16
80638 München

Postanschrift: Postfach 20 20 63, 80020 München

E-Mailpoststelle@bsv.bayern.de
Telefon089 – 1 79 08 – 0
Fax089 – 1 79 08 – 154