Wartburg

Eisenach Germany Wartburg-Castle-from-access-road-01

Die Wartburg, UNESCO-Weltkulturerbe seit 1999, erhebt sich oberhalb der Stadt Eisenach in Thüringen. Ludwig der Springer ließ die Burg um 1067 erbauen. Aus dem Mittelalter haben sich erhalten der Palas („Landgrafenhaus“, um 1150, Bildmitte) und der Südturm (links). Große Teil der Burg stammen aus dem 19. Jahrhundert, darunter der Bergfried (rechts) und der Festsaal im Obergeschoss des Palas. Die Wartburg war mehrfach Schauplatz der Geschichte:

Sängerkrieg auf der Wartburg

Der sogenannte „Sängerkrieg“ ist ein angeblicher Wettkampf zwischen Minnesängern, an dem auch Wolfram von Eschenbach und Walther von der Vogelweide teilgenommen haben sollen. An den sagenhaften Wettstreit erinnert der Sängersaal mit dem Fresko von Moritz von Schwind (1854). Die Inschrift nennt als Datum des Sängerstreits den 12. Juli 1207, den „Geburtstag der Heil. Elisabeth“.

Moritz von Schwind: Sängerstreit auf der Wartburg. Fresko (1854) im Sängersaal der Wartburg.

Elisabeth von Thüringen

Die heilige Elisabeth von Thüringen (1207-31) war eine ungarische Prinzessin, die auf der Wartburg wohnte und für ihre Nächstenliebe gegenüber Armen bekannt ist. Der Elisabethengang zwischen Torhaus und Palas ist nach ihr benannt.

21 Wartburg Erster Burghof Elisabethengang

Luther und die Bibel

Martin Luther lebte 1521-22 für zehn Monate auf der Wartburg. Sein Aufenthalt war nicht freiwillig: In Worms hatte Kaiser Karl V. die Reichsacht über Luther verhängt. Der sächsische Kurfürst Friedrich ließ Luther zu dessen Schutz auf die Wartburg entführen, wo er sich „Junker Jörg“ nannte und sein Aussehen änderte. Auf der Wartburg übersetzte Luther das Neue Testament ins Deutsche.

Eisenach Wartburg Innen Lutherstube 4

Wartburgfeste

Am 18. Oktober 1817 trafen sich rund 500 Studenten und Professoren erstmals zu einem Wartburgfest, um an Luther und die Völkerschlacht bei Leizig zu erinnern. Sie protestierten gegen die damalige Kleinstaaterei und für ein vereinigtes Deutschland.

Wartburg demonstration 1817

Öffnungszeiten

Führungen

Monat Tag Uhrzeit
bis 29. März täglich 09:00 – 15:30 Uhr
30. März – 04. November 2019 täglich 08:30 – 17:00 Uhr

Ausnahmen: Letzte Führung 24. Dezember: 11:00 Uhr; 31. Dezember: 14:00 Uhr.

Außengelände

Monat Tag Uhrzeit
bis 29. März täglich 09:00 – 17:00 Uhr
30. März – 04. November 2019 täglich 08:30 – 20:00 Uhr

Führung

Erwachsene, Senior*Innen 10,00 €
Schwerbehinderte 8,00 €
Studierende 7,00 €
Schüler*Innen 5,00 €
Kinder unter 6 Jahren 0,00 €

Gruppen (ab 25 Personen), pro Person 9,00 €
Fotoerlaubnis (ohne Blitz und Stativ) 2,00 €

Informationen

Website der Welterbestättehttp://www.wartburg.de
UNESCO Deutschlandhttps://www.unesco.de/kultur-und-natur/welterbe/welterbe-deutschland/wartburg
UNESCO Welterbezentrum (engl.)http://whc.unesco.org/en/list/897
Wikipediahttps://de.wikipedia.org/wiki/Wartburg
Deutsche Welle (Video) https://p.dw.com/p/37ASo
Virtueller 360°-Rundganghttps://www.wartburg.de/NR2/

Kontakt

AdresseWartburg-Stiftung
Auf der Wartburg 1
99817 Eisenach
E-Mailinfo@wartburg.de
Telefon03691 250-0
Fax03691 250-299